Institute und Einrichtungen

Institut für extrazerebrale Translationen

PD Dr. stupid. habil. Gwendolina Meisterlampe, die Direktorin, sammelte schon früh Erfahrungen auf dem Gebiet der Fremdsprachen. Ihr wahres Talent entdeckte sie jedoch, als sich ihr Lateinlehrer beim Lesen ihrer Übersetzung des “De Bello Gallico” von Julius Cäsar vor Lachen an einer Südfrucht verschluckte und in unsere Universitätsklinik zu Prof. Dr. B. Arne-Ahne eingeliefert mußte.

Hier einige Auszüge aus ihrem Erstlingswerk, für das sie das Verdienstdreieck der Uni Buxtehude am viel zu engen Band erhielt

Lateinisches Original

Deutsche Übersetzung

Suum quique.

Die Sau quiekt.

Errare humanum est.

Das Pfeilgift ist schwul.

Aus “De Bello Gallico” (Julius Cäsar):
Liber Primus
Gallia est omnis divisa in partes tres, quarum unam incolunt Belgae, aliam Aquitani, tertiam qua ipsorum linguae Celtae, nostra Galli appellantur.

Aus “Der Gallische Hund” (Julius Cäsar):
Lieber Primus,
Gallige Grüße aus dem dreigeteilten Omnibus und vielen Dank für das belgische Aquarium und für dreimal Alimente. Unser Gallus (Hund, Anm. d. Red.) bellt.

Ihr Schaffen gipfelt derzeit in der Übersetzung von allgemeinen Hinweisschildern, die hier im folgenden auszugsweise zur Darstellung kommen.

Share