FB Biologie

Institut zur Aufzucht verwaister Kressesprösslinge

Institutsbetreuer: Bezoar Skyballa (dienstältester Langzeitstudent) Markenzeichen: Dreck-LocksGerade jetzt in der Vorweihnachtszeit erreichen uns immer wieder herzerweichende Berichte von vernachlässigten Nutz- und Zierpflanzen, die vertrocknen oder achtlos verschluckt werden.

Die Uni Styrum kann das nicht länger dulden! Es wurde daher ein Institut gegründet, das sich vorrangig mit der Aufzucht vernachlässigter Kresse-Sprösslinge befasst.

Im Gegensatz zu anderen Einrichtungen, wo die unpersönliche und massenhafte Aufzucht in großen Wattebiotopen praktiziert wird, setzen wir an der Uni Styrum auf persönliche Betreuung.

Die Leitung der Aufzuchtstation hat unser dienstältester Langzeitstudent, Bezoar Skyballa (rechts im Bild), inne. Der etwas verzottelte Vegetarier hat sich bereits an anderer Stelle durch fachlundige Aufzucht von Flöhen hervorgetan.

Wohlan denn, wir zählen auf dich, Bezoar!

Das Setting

Kressezucht

1,3: Fixation des Brutkastens im Einzelzimmerprinzip
2: Die fertige Aufzuchtstation, besetzt mit 6 Kresse-Jungen

Kressezucht

Hier wurden ergänzend Versorgungsleitungen zur Ernährung verlegt.

Wie unten im Bild zu sehen, gedeihen die kleinen Racker vorbildlich in ihren Einzelzimmern. Ihnen steht dort ein Quadratzoll zum Herumtoben, Spielen oder einfach mal zum Ausspannen zur Verfügung. Die Sprösslinge danken es uns mit dem zartesten Geschmack, seit es Kresse gibt.

Kressezucht

Kressezucht

Share