Medizynische Fakultät

Pharmafortbildung jetzt mit ISO 9000 Zertifizierung

Prof. Alsicetta bei Pharma-Fortbildung

Hier sieht man Prof. Dr. mett. S. Alsicetta mit Sr. Lieselotte Ry beim Test des neuen Pharma-Fortbildungskonzepts. Leider musste die Veranstaltung wiederholt werden, da sich nachträglich herausstellte, dass die rote Liste in mindestens einem Fall veraltet war und schon einiges an Farbe eingebüßt hatte.

 

Friedrich II. bei Farmer-Fortbildung

Sichtlich erleichtert zeigt sich auch der Rektor über die neusten Bewegungen an der Charcuterie, seinem Cent Saucisses*:

"Hier sieht man eine frühe Aufnahme der ersten Farmerfortbildung an der Charcuterie... Beachten Sie auch das veraltete Gerät und die alte Rechtschreibung... Ja, es hat sich viel getan. Aber ob die Digitalisierung die Einbläuung des Lernstoffes erleichtern wird, werden zukünftige Generationen erst erfahren. Vorerst erfüllt es mich mit zuversichtlicher Erleichterung dass die 2010er Gesamtausgabe 200g mehr Wissen enthält. Wir haben damit für Deutschland einen erheblichen Vorsprung im Vergleich zu Tadschikistan erreicht, vor allem wenn man bedenkt, dass wir die Produktion der Roten Liste nach Tadschikistan outgesourced haben, was die Tschewaptscheken ihren gesamten Waldbestand gekostet hat! 2012 ist dann England dran. Wir werden uns um 600g verbessern und dann nach Kanada oder Sibirien gehen... Nicht mehr lange, und wir sind aufgrund des weltweiten Papiermangels wieder auf der medizynischen Weltspitze angekommen! Kollege Alsicetta arbeitet schon an der Umwandlung alter roter Listen in Grillkohlebriketts."

*) Cent Saucisses: Grillschlösschen Friedrichs II. von Preußen