Medizynische Fakultät

Institut für Logorrhoe und angewandte Koprolalie

NarfVor einigen Wochen habe ich ganz unverhofft ein neues und spannendes Tätigkeitsfeld für mich entdeckt: die Erforschung und praktische Anwendung der Koprolalie, eines überaus viel versprechenden und eindrucksvollen Phänomens.

Ich würde, um erst einmal soviel vorwegzunehmen, die Einrichtung eines Lehrstuhls der Logorrhoe ausschließlich mit der Zusatzbezeichung Koprolalie akzeptieren, da diese heutzutage eine nach meinem Empfinden bedauerlicherweise bestenfalls ungenügend zu nennende Akzentuierung erfährt.

Aber genug der Schwärmereien, meine Versuchsobjekte warten.

Mit kollegialen Grüßen,
Prof. Dr. log. rhoe. narf. mult. Timotheus

Herr Timotheus ist gelernter und promovierter Narfologe, der schon früh die Logorrhoe für sich entdeckte. In Fachkreisen der internationalen Brissaud-Gesellschaft hält man ihn für den talentiertesten Koprolalisten seit Georges Gilles de la Tourette.